Thomas Berger - Existenzgründer Berlin

Glasreinigung Thomas Berger – Der Unternehmer im Interview

23. Januar 2019

In der ersten Erfolgsstory auf firmenstart.net möchten wir von der Glasreinigung Thomas Berger berichten. Seit vielen Jahren überzeugt der Unternehmer mit seiner professionellen und qualitativ hochwertigen Reinigungsleistung. Wir arbeiten seit einiger Zeit mit Thomas zusammen und haben sein Firmen Logo und diverse Werbemittel gestaltet. Mittlerweile kann Thomas auf einen großen Kundenstamm zurückblicken und sich als erfolgreicher Unternehmer bezeichnen. Wir möchten Euch den Berliner etwas näher vorstellen. Viel Spaß mit dem Interview.

Hallo Thomas, vielen Dank dass Du Dir die Zeit für dieses kleine Interview nimmst. Erzähl uns doch etwas über die Glasreinigung Thomas Berger. 

Sehr gerne. Wir sind ein neues junges Glasreinigungsunternehmen aus Berlin, dass es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Berlinern und Brandenburgern mit viel Leidenschaft, Perfektion und Zuverlässigkeit einen klaren Durchblick zu verschaffen. Für uns ist diese Aufgabe nicht nur ein Job, sondern eher eine Berufung. 

Und wie kam es zur Gründung? Was hat in Dir den Wunsch geweckt selbstständig zu werden?  

Anfang 2016 hatte ich durch meinen besten Freund das erste Mal einen Abzieher und eine Keule in der Hand. Von dem Moment an konnte ich das Werkzeug des Fensterputzers nicht mehr aus der Hand legen. Ich übte täglich am heimischen Fenster – Tag für Tag, Monat für Monat. Im Oktober 2016 meldete ich dann mein Kleingewerbe an. Von dort an lebte ich den Traum der Selbstständigkeit!

Das klingt super! Man merkt Dir die Leidenschaft förmlich an. Gab es denn auch Hindernisse bei der Gründung? 

Im Großen und Ganzen verlief die Gründung relativ problemlos. Einzelne behördliche Angelegenheiten wie zum Beispiel beim Finanzamt, der Berufsgenossenschaft und dem Gewerbeamt, erwiesen sich problematischer als gedacht. Besonders leicht fiel mir die Werbung zu gestalten und schnell zufriedene Kunden für mein Unternehmen zu gewinnen.

Wie können wir uns einen typischen Arbeitstag von Dir und deinen Mitarbeitern vorstellen? 

In der Regel starten wir mit unseren Terminen um 9Uhr. Meistens sind es Privatkunden, die ihre Fenster gereinigt haben möchten. Ob Wohnung, Haus oder Wintergärten, alles wird von uns fachmännisch gereinigt. Zwischen all diesen Terminen kümmere ich mich meistens telefonisch um neue Aufträge und Anfragen der Kunden. Gegen 18 Uhr erledige ich alle anfallenden Büroarbeiten.

Welche Vorteile und Nachteile siehst Du in der Selbstständigkeit?

Meine größte Freude ist es, mein eigener Chef zu sein! Alles selbst entscheiden zu können und meine Zeit selbst zu planen, das ist perfekt. Kein gesichertes Einkommen zu haben und der psychische Druck sind dabei allerdings nicht zu unterschätzen. Doch grundsätzlich würde ich mich immer wieder selbstständig machen.

Was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und welche Lehren konntest Du daraus ziehen?

Für mich war das zweite Jahr nach der Gründung eine sehr große Herausforderung. Diese vielen Zahlungen ans Finanzamt – das Vorjahr und das laufende Jahr mussten bezahlt werden. Ab April 2017 hatte ich einen Angestellten, der voll ins Tagesgeschäft integriert werden musste, bezahlt und abgerechnet werden wollte.

Daher mein Tipp: Haltet das Geld zusammen, gerade in den ersten 2 Jahren kommen viele Kosten auf Euch zu!

Thomas, vielen herzlichen Dank für den Einblick in Deine Selbstständigkeit und Euren beruflichen Alltag. Wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg.

 

Keine Kommentare
prev next