Startup gründen, Start up gründen, Zielgruppe, Zielgruppenanalyse

Startup gründen: Kennen Sie die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe?

25. Februar 2019

Sie möchten ein Startup gründen? Dann kommen Sie – ganz besonders im B2C-Bereich – kaum um eine umfassende Zielgruppenanalyse herum. Wen möchte ich ansprechen? Wer kauft mein Produkt? Und wie schaffe ich es meine Zielgruppe zu binden oder sogar eine „Lovebrand“ aus meiner Marke zu machen? Firmenstart.net verschafft Ihnen einen Überblick über alle zentralen Themen.

Startup gründen: Wie analysiere ich meine Zielgruppe?

Wenn Sie Ihr Startup gründen möchten, sollte eine Zielgruppenanalyse zeitnah erfolgen. Dabei können Sie zwischen vielen Formen und Varianten wählen und die Ergebnisse anschließend in Ihrem Businessplan ausarbeiten:

  1. Offline-Umfragen: Umfragen sind immer ein klassisches Marktforschungsinstrument. Dabei können Sie flexibel eine bestimmte Zielgruppe anhand ihres Alters (z.B. zwischen 20-30) oder ihres Familienstands oder über ihre Einkommensschicht klassifizieren. Je nach Bedarf können Sie einen Fragebogen entwerfen, der ausgefüllt oder angekreuzt werden muss, um die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe zu erfassen.
  2. Stichproben vor Ort: Sie möchten ein Lokal eröffnen und die Lage des Standorts prüfen? Oder Sie prüfen die Kunden ihrer Konkurrenz an jenem Standort. Indem Sie sich einen oder mehrere Tage vornehmen und die Leute anhand bestimmter Kriterien erfassen, können Sie anhand der Ergebnisse ein Muster für eine Strategie ausarbeiten.
  3. Online-Umfragen: Marktforschungsanbieter und Plattformen bieten online die Möglichkeit Teilnehmer einer Befragung zu unterziehen. Alternativ können Sie online einen Fragebogen entwerfen, den Sie mit einem QR-Code verknüpfen. Über diesen QR-Code kann nun jeder an der Umfrage teilnehmen. Wenn Sie eine besonders große Teilnehmerzahl benötigen, wäre dieses Format ideal. Der QR-Code ließe sich besonders gut über die sozialen Netzwerke verteilen.
  4. Persönliche Gespräche: Haben Sie jemanden in Ihrem Umfeld der nach Ihrem Gefühl Ihr perfekter Kunde wäre? Sprechen Sie ihn an und fragen Sie ihn nach seinen Bedürfnissen! Nutzen Sie die Gelegenheiten und erfragen seine Erfahrungswerte und Ideen und lassen diese Ergebnisse in ihre Strategie einfließen.

Wie wichtig sind mein Design und Branding?

Startup gründen und Logodesign sind zwei untrennbare Schritte. Die richtige Farbauswahl, die richtige Schrift, pfiffige Details und ein moderner Eindruck machen ein gutes Logo aus. Sobald das Logo einen Wiedererkennungswert schafft und die Persönlichkeit Ihres Unternehmens transportiert, ist es ein sehr gutes Logo und damit ein entscheidender Schritt auf dem Weg zum Erfolg.

Aus diesem Grund sollten Sie sich auf einen Experten verlassen, der mit Kreativität, Gespür für den Puls der Zeit und einem geschulten Auge ein „Design nach Maß“ fertigt. Schildern Sie im Beratungsgespräch die Kennzeichen Ihrer Zielgruppe und Ihrer Persönlichkeit und freuen Sie sich auf kreative Vorschläge, die Sie anschließend nach Bedarf perfektionieren lassen können.

Der Slogan muss stimmen

Neben dem Logo-Design müssen nachfolgende Kampagnen, das Website-Design und Ihr Slogan stimmig und auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe abgestimmt sein. Auch beim Entwurf eines Slogans ist darauf zu achten, dass die Länge, die Wortwahl und das Design an Ihre Zielgruppe angepasst sind. 

Sie sind sich nicht sicher, ob Ihre Zielgruppe Ihren Slogan für gut befindet? Auch dies lässt sich über eine Umfrage ganz einfach herausfinden. 

Das Endziel

Namhafte Unternehmen mit Milliardenumsätzen aus der Schokoladenindustrie sind die Schöpfer eines bekannten Marketing-Begriffs: „Lovebrand“.

Dieser Begriff sagt schon viel über den Hintergrund aus, doch konkret beschreibt er die Verbindung der Zielgruppe zur Marke als besonders emotional und intensiv. Diese Verbindung beruht vor allem auf einer langjährigen Kundentreue. Die Zielgruppe kennt die Marke seit der Kindheit und verbindet viele Erlebnisse mit ihr. Darüber hinaus verführt die Produktqualität sowie gute und emotionale Werbekampagnen zu regelmäßigen Käufen. 

Dabei musste selbst die Kinder-Schokolade mit manchen Kampagnen lernen, welche Altersgruppen sie ansprechen möchten und welche Altersgruppe sich tatsächlich angesprochen fühlt. Wenngleich sich Kinder von der „Kinder-Schokolade“ angesprochen fühlen, möchten 13-Jährige keineswegs mehr etwas mit „Kinder-Schokolade“ zutun haben. Ab einem Alter von 19-21 lassen sich jedoch wieder junge Paare von der romantisch-niedlichen Werbung von dem „Milch und Schokolade-Pärchen“ begeistern.

Kurzum, der Grundstein, um vielleicht irgendwann einmal eine Lovebrand zu werden, ist mit einer perfekt aufeinander abgestimmten Zielgruppenanalyse, Marketing-Strategie, Produktqualität, Branding sowie Kontinuität in den Werbekampagnen gelegt.

Firmenstart.net – Experten und Unterstützer für Gründer!

Ganz gleich, ob Logo Design, Zielgruppenanalyse, Fördermittel-Beratung oder Website-Ausstattung – das Expertennetzwerk Firmenstart.net bietet Ihnen alles aus einer Hand zu günstigen Preisen.

Sie möchten mehr zum Thema „Startup gründen“ oder zum Thema „Zielgruppenanalyse“ erfahren? Kontaktieren Sie uns >>

Autor: Pabst Media

Sie möchten ein Start Up gründen?

Wir unterstützen Sie ganzheitlich und nachhaltig auf Ihrem Weg in die Selbstständigkeit.

Jetzt Start Up gründen >>

Fördermittel für Start Ups >>

Keine Kommentare
prev next